Zum Hauptinhalt springen

David Filgertshofer & Valentin Schötz

Kreisverband auf Kommunalkongress in Berlin

Eine zweiköpfige Delegation des Kreisverbandes Nürnberger Land, bestehend aus David Filgertshofer und Valentin Schötz, machte sich am ersten Novemberwochenende auf den Weg nach Berlin. Hintergrund war der Kommunalkongress, veranstaltet von der Bundestagsfraktion und der BAG Kommunalpolitik.

Ziel des Treffens für Kommunalpolitiker der Linkspartei war einerseits die strategische Vernetzung, insbesondere für die anstehenden Wahlen 2019 bzw. 2020 (Bayern), andererseits aber auch die inhaltliche Debatte über linke Kommunalthemen. 

Vorausgegangen war eine Einladung der BAG Kommunalpolitik beim Fest der Linken (wir berichteten).

In Workshops fand der Austausch zwischen Mandatsträgern und außerparlamentarischen Köpfen statt.
Ebenfalls mit dabei waren die Bundestagsabgeordneten Kerstin Kassner, Axel Troost und Dietmar Bartsch.

"Wir konnten zahlreiche, interessante Gespräche mit den anderen Lokalmatadoren aus Ost, West, Süd und Nord führen. Ganz besonders hervorheben möchte ich die qualitativ hochwertigen Informationen von Fachexperten aus dem Bundestag, dem Berliner Senat oder externen Organisationen", resümiert David Filgertshofer, Kreissprecher und Beisitzer für DIE LINKE innerhalb der Bunten Liste Bürgerdemokratie, das Wochenende.

Neben handfesten Beispielen und Zahlen (z. B. aus der Berliner Landespolitik) in Sachen Energiepolitik oder Digitalisierung, bezog sich der Schwerpunkt des Kommunalkongresses auch auf den Erfahrungsaustausch und konnte durch lebendige Diskussionen, z. B. zur Entwicklung auf dem Land, belebt werden.

Kommunalwahl 2020 schon jetzt im Fokus

"Obwohl die nächsten Kommunalwahlen in Bayern noch bis 2020 auf sich warten lassen, ist unserem Kreisverband klar, dass bereits jetzt erste Weichen gestellt werden müssen. Es gilt deutlich zu machen wofür DIE LINKE vor Ort steht und wie davon alle profitieren können!", macht Filgertshofer deutlich.

Jugend ist Zukunft vor Ort

Für viele Teilnehmer war insbesondere die Begeisterung junger Menschen für Kommunalpolitik, eine der wichtigsten Zukunftsaufgaben der Linken.
Auch Valentin Schötz (17), der das erste Mal für DIE LINKE in Berlin war, folgt dieser Auffassung: "Gerade für junge Menschen ist Kommunalpolitik in erster Linie uninteressant. Dabei wirkt sich gerade diese unmittelbar auf das Leben meiner Generation aus. Um diesen Fakt stärker in den Blickwinkel junger Menschen zu richten, werde ich in naher Zukunft zu einer lokalen Jugendinitiative aufrufen."

DIE LINKE sitzt über die Bunte Liste Bürgerdemokratie mit 2 Personen im Kreistag des Nürnberger Lands.

Sie kennen die Bunte Liste Bürgerdemokratie noch nicht? Hier gehts zur Webseite.


DIE LINKE. Nürnberger Land Newsletter

Termine

Keine Nachrichten verfügbar.