Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

LINKEN-Kreisrätin Schötz möchte in den Bundestag

Die Kreisrätin der LINKEN Evelyn Schötz wurde auf der Wahlkreisversammlung der LINKEN einstimmig zur Direktkandidatin ihrer Partei im Wahlkreis Roth gewählt. 
"Ich freue mich riesig über die breite Unterstützung. Das zeigt einen starken und geschlossenen Aufbruch zur Bundestagswahl 2021" so Schötz.

Landeschefin Kathrin Flach Gomez, welche die Versammlung begleitete, teilte mit: "Evelyn gilt insbesondere im Bericht der Pflege und Gesundheitspolitik als ausgewiesene Expertin. Mit ihr haben wir eine fähige Kandidatin".

"Die Corona-Pandemie verstärkt nur, was ohnehin schon am Limit war: Während der Pandemie haben über 9000 Pfleger/innen ihrem Beruf den Rücken gekehrt. Die Situation in den Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen ist auf vielen Stationen katastrophal. Das zeigt: Vorschläge wie z.b. von  der  IG Metall für eine 4-Tage-Woche sind bitternötige Konzepte, um aus dieser Krise zu kommen" erklärte die Schwaiger Kreisrätin in ihrer Bewerbungsrede. Evelyn Schötz bewirbt sich auch um einen Platz auf der bayrischen Landesliste.

Des Weiteren wählten DIE LINKEN im Landkreis einen neuen Vorstand. Evelyn Schötz, wurde als Kreissprecherin wieder gewählt. Kathrin Flach Gomez ist ihre Stellvertretung. Klaus Fiedel wurde zum Schatzmeister gewählt. Im erweiterten Vorstand sind der vorherige Co-Kreissprecher René Wiedmann und der Landessprecher des parteinahen Jugendverbandes linksjugend ['solid] Valentin Schötz.

Verwandte Nachrichten

  1. 27. März 2021 Schötz auf Platz 11 der LINKEN-Landesliste zur Bundestagswahl

DIE LINKE. Nürnberger Land Newsletter