Zum Hauptinhalt springen

Willkommen bei der Linken

Aktuelles aus dem Kreisverband


Kathrin Flach Gomez

Gewalt gegen Frauen in El Salvador (Vortrag)

Am 25.11.2018 ist der "Internationale Tag gegen Gewalt gegen Frauen" Auch wenn hierzulande Gewalt gegen Frauen keine Seltenheit ist und für viele Frauen trauriger Alltag, so ist die Situation in El Salvador ungleich extremer: Gewalt gegen Frauen ist in diesem Land gelebte Normalität. Abgesehen von alltäglichen Gewalterfahrungen im privaten Umfeld, sind Frauen in El Salvador institutionalisierter Gewalt ausgesetzt, da die Gesetzeslage Abtreibungen unter allen Umständen verbietet. Weiterlesen


Bezirkstag ohne CSU-Vorsitz

Erstmals seit 50 Jahren ist der Vorsitz im mittelfränkischen Bezirkstag nicht mehr an die CSU gegangen. Ein überparteiliches, parlamentarisches Bündnis konnte mit Armin Kroder (Freie Wähler) den Gegenkandidaten von CSU, AfD und FDP mit einer Stimme überstimmen. Weiterlesen


David Filgertshofer & Valentin Schötz

Kreisverband auf Kommunalkongress in Berlin

Eine zweiköpfige Delegation des Kreisverbandes Nürnberger Land, bestehend aus David Filgertshofer und Valentin Schötz, machte sich am ersten Novemberwochenende auf den Weg nach Berlin. Hintergrund war der Kommunalkongress, veranstaltet von der Bundestagsfraktion und der BAG Kommunalpolitik. Ziel des Treffens für Kommunalpolitiker der Linkspartei war einerseits die strategische Vernetzung, insbesondere für die anstehenden Wahlen 2019 bzw. 2020 (Bayern), andererseits aber auch die inhaltliche Debatte über linke Kommunalthemen.  Vorausgegangen war eine Einladung der BAG Kommunalpolitik beim Fest der Linken (wir berichteten). Weiterlesen


David Filgertshofer

Austerität auf italienisch – und es geht wieder von vorne los

Es ist noch gar nicht so lange her, da gewann ein bis dato unbekannter Südländer in den Tiefen einer Finanzkrise die griechische Wahl. Sehr zum Bedauern der europäischen Finanzminister, ausgerechnet mit einer Partei, die gegen ein kapitalistisches System wettert und sich gegen Korruption stark macht. Es folgte eine unvergleichbare Bankenrettung, die letztendlich von der Mittelschicht und den RenterInnen in Griechenland, durch ein damit verbundenes „Reformpaket“ -bestehend aus Sozialkürzungen & Privatisierungen- bezahlt wurde. Doch damit nicht genug. Durch die hohe Verzinsung des schlechten Ratings Griechenlands, floss nun sogar Gewinn aus der Finanzkrise nach Deutschland zurück. Weiterlesen


DIE LINKE Nürnberger Land Newsletter