Zum Hauptinhalt springen

Katja Kipping, Eva Bulling-Schröter

Anschlag auf LINKE Bezirksrätin ist ein Anschlag auf die Demokratie

Am Sonntag wurde eine LINKE Kommunalpolitikerin in Bayern brutal angegriffen. Dazu erklärt Katja Kipping, Vorsitzende der Partei DIE LINKE:

"An erster Stelle wünsche ich unserer Bezirksrätin viel Kraft und eine schnelle Genesung. Für uns ist aber auch ganz klar: Wir lassen uns nicht von rechten Gewalttätern einschüchtern. Wir stehen gemeinsam und solidarisch gegen rechte Gewalt. Denn dieser Angriff ist ein Angriff auf unsere gesamte Partei und ein Angriff auf unsere politischen Werte.

Der Kampf gegen Rechts, ein entschiedener Antifaschismus, ist der Kern unserer Politik. Wir überlassen den Rechten nicht die öffentlichen Räume."

Eva Bulling-Schröter, Landessprecherin und Kreisvorsitzende in der Region Ingolstadt:

„Der Anschlag auf die Bezirksrätin Stefanie Kirchner ist ein Anschlag auf DIE LINKE. Ein Anschlag auf DIE LINKE ist ein Anschlag auf die Demokratie.“

Die oberbayerische Bezirksrätin Stefanie Kirchner (DIE LINKE) wurde am Sonntag gegen 23 Uhr in Kösching während eines Spaziergangs von einem unbekannten und mit einem Messer bewaffneten Mann hinterrücks angegriffen und stranguliert. Dabei rief der Täter mehrfach „Ihr scheiß Linke“. Mit Tritten nach hinten konnte sich die Krankenpflegerin und Kommunalpolitikerin befreien und fliehen.

Der Staatsschutz führt die Ermittlungen.

Verwandte Links

  1. Pressemitteilung des Bundesverbands
  2. Pressemitteilung des Landesverbands

Exklusiver Pressekontakt - Ihre Nachricht unsere Antworten

Kontakt

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Pressemitteilungen der Linksfraktion