Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Im Laufer Stadtrat: Werner Schäfer

für soziale Politik - gegen Armut

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

bis 2004 war ich bei der Firma Karstadt tätig und 20 Jahre lang Betriebsrat. Nach meiner Entlassung war ich arbeitslos, u.a. bezog ich Hartz IV. Lange Jahre war ich der Vorsitzende des Erwerbslosenausschusses von ver.di Mittelfranken. Dabei habe ich mich für eine Erhöhung des Regelsatzes – der ja auch für Rentner mit Grundsicherung gilt – eingesetzt.

Bezahlbarer Wohnraum für alle die ein geringes Einkommen haben ist mir ein besonderes Anliegen.

Seit 1993 trage ich eine kleine gelbe Hand. Damals zündete ein Neonazi ein Haus in Solingen an, in dem türkische Familien wohnten. Mehrere Personen, die meisten davon Kinder, das Jüngste sogar nur 5 Jahre alt kamen in den Flammen um. Das war ein entsetzlicher Akt von Fremdenfeindlichkeit. Seit dieser Zeit trage ich die Gelbe Hand. Es ist das Symbol „Gegen Hass und Gewalt“.

Ich kandidiere für den Kreistag, weil ich mich für die Verbesserung der Situation der Armen im Nürnberger Land einsetzen möchte.  Zur Bekämpfung der Armut dienen insbesondere gute Löhne.  Aufträge des Kreises dürfen nur an Firmen vergeben werde, die sich der Tarifvertragstreue verpflichtet haben. Es darf nicht sein, dass Firmen sich einen Vorteil durch geringe Bezahlung ihrer Beschäftigten verschaffen und durch öffentliche Aufträge dafür „belohnt“ werden.

Mit solidarischen Grüßen,

Werner Schäfer

Meine Ziele im Kreistag und im Stadtrat:

  • Erhöhung der Mietzahlungen für Erwerbslose und Rentner mit Grundsicherung 
  • Auftragserteilung nur an Firmen mit Tarifbindung
  • Verbesserung der Situation von Menschen mit Behinderung

Nachrichten und Pressemeldungen mit Werner Schäfer


Evelyn Schötz & Werner Schäfer

Ausgrenzung als neuer politischer Stil im Laufer Stadtrat

DIE LINKE. Nürnberger Land verurteilt die bewusste Ausgrenzung ihres gewählten Stadtrates Werner Schäfer von der Ausschussarbeit des Laufer Stadtrates. Auf der konstituierenden Sitzung am Montag, wurde der Stadtrat der Linken noch nicht einmal stellvertretend für einen Ausschuss benannt. Anders wurde Karl Heinz Herrmann als Stadtrat der FDP, die... Weiterlesen


Werner Schäfer

Stadtrat Werner Schäfer aus Lauf gewinnt Klage vor dem BayVerfGH gegen kommunale Coronaausschüsse

BayVerfGH erklärt Art. 120 b Abs. 3 der Gemeindeordnung für den Freistaat Bayern für verfassungswidrig Zusammen mit knapp 30 Kommunalpolitiker:innen und der LINKEN. Bayern hatte unser Stadtrat Werner Schäfer eine Popularklage gegen die Gesetzesänderung des Kommunalrechts eingereicht. Die weitreichende Verlagerung von Beschlussfassungen in... Weiterlesen


Profil

E-Mail: werner.schaefer@dielinke-kvnland.de

Alter: 74

Beruf: Lagerist im Ruhestand

Mitgliedschaften: DIE LINKE, ver.di

Lieblingsliteratur: Der kleine Prinz

Lieblingsmusik: Rolling Stones, Beethoven

Lieblingszitat: „Es ist Zeit weiter zu gehen, wenn das Ziel erreicht ist“

Ämter und co:  Betriebsrat (1984 -2004), Vorsitzender des Erwerbslosenausschusses ver.di Mittelfranken (2005 -2009), Mitglied des Seniorenauschusses ver.di  Mittelfranken; Mitglied des Seniorenbeirates Nürnberger Land (seit 2015), Mitglied im DGB Kreisvorstand (seit 2013), Kreissprecher DIE LINKE (2014—2016), Direktkandidat zur Landtagswahl 2013