Zum Hauptinhalt springen

Im Laufer Stadtrat: Werner Schäfer

für soziale Politik - gegen Armut

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

bis 2004 war ich bei der Firma Karstadt tätig und 20 Jahre lang Betriebsrat. Nach meiner Entlassung war ich arbeitslos, u.a. bezog ich Hartz IV. Lange Jahre war ich der Vorsitzende des Erwerbslosenausschusses von ver.di Mittelfranken. Dabei habe ich mich für eine Erhöhung des Regelsatzes – der ja auch für Rentner mit Grundsicherung gilt – eingesetzt.

Bezahlbarer Wohnraum für alle die ein geringes Einkommen haben ist mir ein besonderes Anliegen.

Seit 1993 trage ich eine kleine gelbe Hand. Damals zündete ein Neonazi ein Haus in Solingen an, in dem türkische Familien wohnten. Mehrere Personen, die meisten davon Kinder, das Jüngste sogar nur 5 Jahre alt kamen in den Flammen um. Das war ein entsetzlicher Akt von Fremdenfeindlichkeit. Seit dieser Zeit trage ich die Gelbe Hand. Es ist das Symbol „Gegen Hass und Gewalt“.

Ich kandidiere für den Kreistag, weil ich mich für die Verbesserung der Situation der Armen im Nürnberger Land einsetzen möchte.  Zur Bekämpfung der Armut dienen insbesondere gute Löhne.  Aufträge des Kreises dürfen nur an Firmen vergeben werde, die sich der Tarifvertragstreue verpflichtet haben. Es darf nicht sein, dass Firmen sich einen Vorteil durch geringe Bezahlung ihrer Beschäftigten verschaffen und durch öffentliche Aufträge dafür „belohnt“ werden.

Mit solidarischen Grüßen,

Werner Schäfer

Meine Ziele im Kreistag und im Stadtrat:

  • Erhöhung der Mietzahlungen für Erwerbslose und Rentner mit Grundsicherung 
  • Auftragserteilung nur an Firmen mit Tarifbindung
  • Verbesserung der Situation von Menschen mit Behinderung

Nachrichten und Pressemeldungen mit Werner Schäfer


Werner Schäfer

Weniger als 12 Euro Stundenlohn ist respektlos!

Werner Schäfer, Spitzenkandidat für den Kreistag im Nürnberger Land, unterstützt die Forderungen der Beschäftigten in der Systemgastronomie: „Unter den heutigen Bedingungen in der sogenannten Fast-Food-Branche zu arbeiten, bedeutet Arbeiten für einen Hungerlohn und den sicheren Weg in die Altersarmut. Die Preise der Fast-Food-Ketten sind über die... Weiterlesen


Werner Schäfer

Landkreis Nürnberger Land kürzt 25,4 % der Hartz-IV Empfänger den Mietzuschuss!

Langzeiterwerbslose, Aufstockende und insbesondere arme Rentner*innen sollen laut Gesetz die Wohnkosten ersetzt bekommen – jedoch nur in angemessener Höhe. Was als angemessen gilt, bestimmen die Städte und Landkreise selbst. Eine Kleine Anfrage an die Bundesregierung der Linksfraktion hat ergeben, dass Betroffene in Bayern im Jahr 2018 49 Millionen Euro zu wenig für die Kosten der Unterkunft ausgezahlt bekamen. Im Nürnberger Land waren es 392.464 Euro. Im Schnitt müssen im Landkreis also 25,4 Prozent der Hartz-IV Empfänger rund 67 Euro monatlich für ihre Wohnung von ihrem Hartz-IV Regelsatz selbst bestreiten. Weiterlesen


Werner Schäfer

Aktuelle Arbeitslosenzahlen April 2019

"Wieder veröffentlichen wir die TATSÄCHLICHEN Arbeitslosenzahlen: Diese liegen nahezu um fast 1 Million höher als die offiziellen. Durch Schönfärberei werden die Zahlen bewußt nach unten gerechnet!", so Werner Schäfer, Hartz-IV-Experte unseres Kreisverbandes. Weiterlesen


Werner Schäfer

Berichtigte Arbeitslosenzahlen Februar 2019

Wir veröffentlichen die tatsächlichen Arbeitsmarktzahlen, und nicht die geschönten. Selbst der Bayerische Rundfunk hat sich in der letzten Woche auf BR1 zur Bekanntgabe der Erwerbslosenzahlen des Themas angenommen, endlich mal kritisch. Weiterlesen


Werner Schäfer

Der internationale Tag für die Beseitigung der Armut

Die Generalversammlung der Vereinten Nationen hat 1992 den 17 Oktober dazu bestimmt. Diese Formulierung ist richtig. Es ging den Initiatoren darum, nicht einfach an die Armut in aller Welt und vor unserer eigenen Haustüre zu erinnern, sondern mit der Formulierung die Beseitigung der Armut zu verlangen. Weiterlesen


Profil

E-Mail: werner.schaefer@dielinke-kvnland.de

Alter: 74

Beruf: Lagerist im Ruhestand

Mitgliedschaften: DIE LINKE, ver.di

Lieblingsliteratur: Der kleine Prinz

Lieblingsmusik: Rolling Stones, Beethoven

Lieblingszitat: „Es ist Zeit weiter zu gehen, wenn das Ziel erreicht ist“

Ämter und co:  Betriebsrat (1984 -2004), Vorsitzender des Erwerbslosenausschusses ver.di Mittelfranken (2005 -2009), Mitglied des Seniorenauschusses ver.di  Mittelfranken; Mitglied des Seniorenbeirates Nürnberger Land (seit 2015), Mitglied im DGB Kreisvorstand (seit 2013), Kreissprecher DIE LINKE (2014—2016), Direktkandidat zur Landtagswahl 2013